Am blauen Tisch

Die Partie Düsseldorf gegen Saarbrücken mag in anderen Sportarten nicht die größten Begeisterungsstürme auslösen. Ganz anders sieht die Sache jedoch aus, wenn ein 2,74 x 1,525m großer Tisch und ein 2,7g leichter Ball im Spiel sind. Dann ist die nationale und, jedenfalls teilweise, internationale Elite des Tischtennissports versammelt.

So auch am vergangenen Sonntag, als der deutsche Rekordmeister Borussia Düsseldorf auf den Zweitplatzierten der Bundesliga, den 1. FC Saarbrücken, traf. Die Begegnung fand ausnahmsweise in der Halle am Berg Fidel in Münster statt, was mir persönlich im wahrsten Sinne des Wortes sehr entgegen kam. Nun wurde, soweit ich das überblicken kann, im Stadtgebiet relativ zurückhaltend geworben, so dass mir das Ereignis fast entgangen wäre. Aber auch hier zahlt es sich aus, wenn im Freundes- und Bekanntenkreis Anhänger möglichst vieler verschiedener Sportarten vertreten sind…

dscf5846

Der Zuschauerzuspruch in der Halle, in der sonst die Volleyballerinnen des USC Münster ihre Heimspiele austragen, war letztlich recht ansehnlich, wobei mir leider hierzu die genauen Zahlen fehlen. Der Hallensprecher, von dem noch die Rede sein wird, wollte sie uns jedenfalls nicht verraten. Zu den beachtlichen  Besucherzahlen wird sicherlich auch der Name des Düsseldorfer Kapitäns ein wenig beigetragen haben. Timo Boll, seines Zeichens zehnfacher Medaillengewinner bei Olympischen Spielen (1x Silber, 2x Bronze) und Weltmeisterschaften (5x Silber, 2x Bronze), allein im Einzel sechsfacher Europameister und Fahnenträger in Rio, war dann auch vor Ort, laborierte allerdings noch an einer Verletzung, so dass er nicht aktiv ins Geschehen eingreifen konnte.

dscf5812
Da ist er…

Doch auch ohne ihren Superstar konnten die Borussen überzeugen. Stefan Fegerl, Anton Källberg und Kamal Achanta untermauerten eindrucksvoll den Status des Rekordmeisters. Saarbrücken wurde mit 3:0 Partien förmlich von der Platte gefegt. Im Grunde konnte lediglich Tiago Apolonia in der zweiten Partie, die er über weite Strecken dominierte und am Ende doch in fünf Sätzen abgeben musste, etwas Spannung aufkommen lassen.

dscf5863
Saarbrückens Bester: Tiago Apolonia
dscf5850
Der erst 19jährige Anton Källberg gewann dank einer starken kämpferischen Leistung gegen Apolonia.

Düsseldorf bleibt also auf Kurs zur 29. Meisterschaft. Für einige der Spieler gibt es in wenigen Monaten jedoch noch ein anderes Ziel. Vom 29. Mai bis 5. Juni findet die Weltmeisterschaft in Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt statt. Karten soll es wohl noch geben, wobei die Finaltage bereits stark nachgefragt sind.

dscf5894
Kamal Achanta ließ Patrick Baum im dritten Spiel keine Chance.

Auch wenn ich nun den sportlichen Wert der Veranstaltung in Münster nicht kleinreden möchte, gestattete die nicht eben übermäßig vorhandene Spannung doch die eine oder andere Beobachtung am Rande. Sei es der Junge mit der Klapptafel, deren angezeigter Spielstand eher selten mit dem tatsächlichen Ergebnis übereinstimmte oder der manchmal restlos überforderte Hallensprecher. Wollte er noch die erste Partie (“best of five”) schon nach dem zweiten Satz für beendet erklären, verschlief er später manches Mal seinen Einsatz, so dass ihm bei den einminütigen Auszeiten jeweils erst nach 40 Sekunden einfiel, dass man ja mal “für Stimmung sorgen” könnte. Es wäre vielleicht auch ganz hübsch gewesen, auf den Video-Leinwänden (Gerd Rubenbauer würde sagen “Vidiwolls”) auch mal etwas anderes als die Saarbrücker Mannschaftsaufstellung einzublenden. Die Düsseldorfer etwa oder gar den Spielstand…

Aber gut, ein interessanter Nachmittag war es allemal. Auch wenn am Ende dann aus meiner Sicht doch eines gefehlt hat: ein Autogramm des “großen Meisters”…

dscf5931
Autogrammstunde nach dem Spiel
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s